DAS WETT-ABC – KURZ & KOMPAKT.

1


1 X 2

Kurzbezeichnung für Heimsieg, Unentschieden und Auswärtssieg

 

2-Weg-Wette

So bezeichnet man eine Wette bei der es nur zwei mögliche Ausgänge gibt. Beispiele für 2-Weg-Wetten sind über/unter-Wetten oder die Doppelte Chance (1X, X2, 12).

 

3-Weg-Wette

So werden Wetten bezeichnet, bei denen es drei mögliche Endergebnisse geben kann. Ein klassisches Beispiel ist die typische Fussballwette auf Heimsieg, Auswärtssieg oder Unentschieden.

 

B


Bank

Eine „Bank“ kann nur gleichzeitig mit Systemwetten gespielt werden, nicht mit Einzel- oder Kombiwetten. Wenn Du von dem Ausgang einer Partie wirklich überzeugt, dann kannst Du einen Tipp auf dieses Match als Bank in Deiner Systemwette aufnehmen. Eine Bank in einer Systemwette bedeutet, dass das betreffende Spiel in jeder einzelnen Kombinationswette der Systemwette enthalten ist.

 

Bookie

Bookie ist der englische Begriff für Buchmacher.

 

Buchmacher

Ein Buchmacher offeriert Wetten mit festen oder variablen Quoten auf Ausgänge von zukünftigen Ereignissen insbesondere von sportlichen Veranstaltungen. Weitere gebräuchliche Synonyme für einen Buchmacher sind: Bookie, Wettanbieter, Wettbüro.

 

C


Cash Back

Bedeutet „Geld zurück“ und wird meistens in Prozentsätzen angegeben. Ein Beispiel für 25% Cash Back: Verlierst Du eine Wette mit 100 € Einsatz, bekommst Du 25 € wieder zurück.

 

Cash Out

Für den platzierten Wett-Tipp, kannst Du noch bevor der eigentliche Abrechnungszeitpunkt gekommen ist, eine Auswertung (Cash Out) beantragen. Damit verkauft der Kunde seinen Tipp bzw. Wettschein an den Buchmacher für einen von diesem bestimmten Preis.

 

D


Dezimale Quoten

Die dezimale Schreibweise der Wettquoten hat sich in weiten Teilen Europas durchgesetzt. Beispiel: Quote: 1,80

 

Doppelte Chance

Bei dieser Wettart kann man zwei Spielausgänge in einer Wette abdecken und hat somit eine größere Chance. 1X = Heimsieg oder Unentschieden; X2 = Unentschieden oder Auswärtssieg; 12 = Heimsieg oder Auswärtssieg. Die Quoten sind hier geringer.

 

E


Einsatz

Betrag, der bei einer beliebigen Wette gesetzt wird

 

Einzahlungsbonus

Wer Geld auf sein neues Wettkonto beim Buchmacher einzahlt, bekommt oftmals einen Einzahlungsbonus. Dieser Bonus wird gewöhnlich bei einer Ersteinzahlung gewährt. Beispiel: Du zahlst 100 € ein und bekommst dafür einen Einzahlungsbonus von 20%, also 20 € gutgeschrieben.

 

Einzelwette

Die klassische Einzelwette besteht aus einer Wette auf den Ausgang eines einzelnen Ereignisses.

 

Ergebniswette

Du wettest auf das exakte Ergebnis eines Spieles. (zum Beispiel 3:1) Die Quote ist bei dieser Wette entsprechend hoch.

 

F


Fantasie Wette

Bei einer Fantasie Wette kannst du auf Begegnungen wetten, die in der Realität so eigentlich nicht stattfinden. Die beiden Mannschaften, die sich in der Fantasie Wette gegenüberstehen, spielen im wahren Leben gegen andere Teams.

 

Free Bet

Eine Free Bet bezeichnet eine Wette, die für Dich risikofrei ist. Den Einsatz dieser Wette bekommst Du vom Wettanbieter geschenkt.

 

H


Halbzeit/Endstand

Die Halbzeit/Endstand-Wette ist eine Art Sonderwette, man sagt sowohl den Spielstand zur Halbzeit als auch den Endstand voraus.

 

K


Kombiwette

Bei der Kombinationswette wählt man mehrere Sportwetten aus und kombiniert diese zu einer einzigen Wette. Die Gesamtquote ergibt sich aus der Multiplikation der Quoten aller einzelnen Wetten. Für einen Gewinn müssen alle kombinierten Wetten richtig getippt sein. Verliert man nur eine der Wetten, so ist die Kombiwette ebenfalls verloren.

 

L


Langzeitwette

Eine Langzeitwette ist eine Wette, die nicht innerhalb eines Tages entschieden wird. Wetten auf den Meistertitel, Champions League Sieg oder Torschützenkönig.

 

Last Minute Wette

1. Als Last Minute Wette bezeichnet man eine Wette, welche kurz vor Spielbeginn abgegeben wird.

2. Eine Wette, die kurz vor Endes eines Spiels platziert wird.

 

Lay

„Lay“ ist ein bei Wettbörsen gängiger Begriff und bedeutet, dass man gegen den Eintritt eines Ereignisses wettet. Man übernimmt sozusagen die Rolle des Buchmachers.

 

Live Wetten

Man wettet in Echtzeit, das Spiel hat bereits angefangen.

 

Livescore/Liveticker

Mit dem Liveticker kann man die Ergebnisse (Spielstände) der Spiele, beispielsweise im Internet, live mitverfolgen. So weiß man immer wie die Wetten stehen.

 

O


Over

Over ist das englische Wort für „über“. Beim Fussball wettet man gewöhnlich auf über oder unter 2,5 Tore. Wenn man auf over setzt, müssen drei oder mehr Tore fallen. Auch bei anderen Sportarten ist diese Wettart sehr beliebt. Unsere Overunderwin App kann Dir dabei sehr behilflich sein!

 

P


Pick

Englischer Begriff für einen Wett-Tipp

 

Platzwette

Bei der Platzwette setzt man nicht auf den Sieger, sondern darauf, dass der Teilnehmer einen der Plätze belegt, die vorher vom Buchmacher festgelegt werden. Diese Wettform findet man fast bei allen Arten von Turnieren und Rennen.

 

Punter

Englischer Ausdruck für einen „Wettenden“ oder „Sportwetter“.

 

Q


Quote

Quoten bestimmen die Höhe des möglichen Wettgewinns. Der Auszahlungsbetrag im Falle eines richtigen Tipps berechnet sich durch Multiplikation des Wetteinsatzes mit der Quote. In Europa werden Quoten als Dezimalzahlen dargestellt.

 

R


Registrierungsbonus

Sehr viele Wettanbieter bieten einen Registrierungsbonus an. Für die Registrierung als Neukunde bekommst Du dann einen Bonus, meistens auf die erste Einzahlung. Du zahlst beispielsweise 100 Euro ein, bekommst einen 100% Bonus und hast somit 200 Euro Wettguthaben.

 

Resultatwette

Eine Resultatswette bedeutet, dass man das korrekte Endergebnis eines Spiels vorhersagen muss. Die Quoten sind bei Resultatwetten auf den ersten Blick verlockend hoch. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich aber, dass Buchmacher auch bei Resultatwetten mit einer verhältnismäßig hohen Gewinnmarge arbeiten.

 

S


Siegwette

Eine Wette auf den Sieg eines Teams oder Einzelsportler in einem Spiel.

 

Spread Betting

Spread Betting ist der in Amerika geläufige Begriff für Handicapwetten.

 

Stake

Englischer Ausdruck für die Höhe des Wetteinsatzes.

 

Surebet

Surebets sind die Wetten, die von einzelnen Wettbüros verschieden eingeschätzt werden. Durch geschicktes Setzen eines Spieles mit verschiedenen Ausgängen bei verschiedenen Buchmachern mit verschiedenen Einsätzen ist es möglich, einen sicheren Gewinn zu erzielen. Allerdings kann eine Wette auch später zur Surebet werden. Wenn man beispielsweise im 2-Weg auf eine hohe Quote gesetzt hat und diese während des Spiels niedriger wird. (Wenn der Außenseiter in Führung geht) Dann könnte man auf den eigentlichen Favoriten setzen, sodass man bei beiden Ausgängen einen profitablen Gewinn erzielt.

 

Systemwette

Es gibt viele Arten von Systemwetten. Die gängigsten sind 3aus4, 5aus6, oder beispielweise 4aus6. Das bedeutet, dass man Tipps falsch haben darf und trotzdem etwas gewinnen kann.

 

T


Tippspiel

Tippspiele machen in erster Linie Spaß. Es gibt eine ganze Reihe von Sport-Tippspielen, wo man seinen Sachverstand kostenlos mit anderen messen kann.

 

Tipster

Als Tipster wird jemand bezeichnet der seine eigenen Wetttipps anderen kostenlos oder entgeltlich zur Verfügung stellt. Mittlerweile ist es durchaus nicht unüblich, dass erfahrene Tipster ihre Tipps gegen Zahlung an weniger erfahrene Wetter verkaufen. Siehe unsere Wett-Tipps…

 

Torwette

Man wettet auf das Team, welches das erste (oder nächste) Tor schießt. Auch die Ergebniswette (exakter Spielausgang in Toren) wird manchmal als Torwette bezeichnet.

 

Trixie

Ist eine Systemwette bestehend aus drei Spielen mit drei 2er Kombiwetten und einer 3er Kombiwette, was eine Gesamtanzahl von vier Wetten macht.

 

U


Under

„Unter“. Man wettet darauf, dass weniger Tore oder Punkte fallen als vom Buchmacher vorgegeben.

 

V


Value-Bet

Unter Value-bets versteht man werthaltige (valuehaltige) Sportwetten mit einer zu hohen Quote, die über der Wahrscheinlichkeit des Spielausganges liegt. Wie hoch die Quote ist, ist dabei nicht entscheidend.

 

W


Wettbörse

Prinzipiell funktioniert eine Wettbörse wie eine Sportwette zwischen zwei Fussballfans. Wollen die beiden auf ihre jeweiligen Tipps wetten, übernimmt eine Wettbörse die Funktion des Treuhänders. Für seine erbrachte Dienstleistung nimmt sich der Wettbörsen-Anbieter üblicherweise anteilsmäßig kleine Abzüge auf erzielte Gewinne. Unterlegene Wetter verlieren nur ihre Einsätze. Im Gegensatz zum Quoten-Angebot klassischer Buchmacher tippen auf Wettbörsen Privatpersonen gegeneinander und geben selbst die Quoten an, für die sie bereit sind, eine Wette zu akzeptieren. Dabei wird sowohl für das Eintreten eines bestimmten Ereignisses gewettet (Back-Wette), als auch dagegen (Lay-Wette).

 

Y


Yankee

Eine Systemwette bestehend aus vier Spielen mit sechs Doppel-, vier Dreifach- und fünf Vierfachwetten, was eine Gesamtanzahl von elf Wettreihen macht.